Freitag, 21. August 2009

Die schweiz entschuldigt sich beim wüstenterrorist





Bundespräsident Hans-Rudolf Merz hat sich gestern in Libyen entschuldigt und trat heute vor die Schweizer Medien. Er musste sich dabei einige kritische Fragen gefallen lassen, auf die er gelassen regierte.


Dazu fehlen mir die worte..so wie herr bundesrat merz da agiert hat zweifle ich an seiner geistigen gesundheit, auch wie er in der UBS affähre agiert hat geht für mich ins gleiche..ob er sich demnächst auch durch eine entschuldigung für den imageschaden die er der schweiz verursacht entschuldigt?
wie kann man nur so agieren und auf die knie fallen vor einem terroristen!!

ich schäme mich wieder mal, das ich schweizer bin..aber wir müssen leider wohl damit leben das wir in unserer regierung nur noch geistig unter dotierte un psychisch kranke regierungsmitglieder haben!



Herr Merz treten sie zurück und kehren sie ins schöne appenzellerland zurück, da ist dafür gesorgt das sie mit ihrem gebahren nicht ein ganzes land mit einem imageschaden in den abgrund ziehen!




es gab keine andere möglichkeit by 20Minuten.ch



1 Kommentar:

bajaz hat gesagt…

Lieber Andybärli. Ich bitte Dich! Reise nach Libyen und lass Dich mal über ein Jahr da unten "einsperren"! Dann reden wir wieder hier darüber!
Und sei da unten bitte ein guter Schwuler Märtyrer!