Montag, 28. Dezember 2009

der dezember 2009





obwohl der dezember blogarm war ist einiges passiert.




vom 9.- 18.dezember hatte ich besuch aus magdeburg nämlich lutz war auf besuch der bulle aus magdeburg..ich habe ihm luzern das verkehrshaus zürich den den dom(das grossmünster)und bern mit dem bärenpark und dem tierpark und als letztes waren wir noch in thun..auch 2x mal waren wir im westside kino und ne menge weihnachtsgeschenke haben wir eingekauft...also man hat wieder einiges erlebt.




nun ein spezielles erlebnis habe ich auch noch zu vermelden..beim gemeinsamen flug von uns beiden von basel nach berlin durften wir auf kosten von easyjet das flughafen hotel basel testen.grund war das easyjet logistische problem hatte,ja für den geringen preis dem man bei diesen billigairlines bezahlt muss man sich das gefallen lassen, dass schon mal 19 stunden abflugverspätung zusammen kommen auch bei der bahn in berlin auf der fahrt nach magdeburg war der wurm drinn, da wurde auch auf zuruf gefahren.entschädigt wurde ich dagegen mit der tollen weihnachtsfeier und sonstigen annehmlichkeiten hier in magdeburg im kreise der familie von lutz dede und marion der schwester von lutz.




die nächsten erlebnisse werden silvester sein und am 6.januar 2010 werde ich mit der bahn wieder in heimische gefilde fahren,ich hoffe die fahren dann nach plan und nicht auf zuruf!!!



Dienstag, 8. Dezember 2009

Bär Finn ist wieder Fit

Bär Finn bewacht wieder sein revier


Bär Finn ist gestern wieder das erste mal in sein revier entlassen worden..auch heute bei meinem besuch habe ich ihn kurz draussen gesehen!


Er macht auf mich einen wachen fiten und glücklichen eindruck..vorderhand wird auch davon abgesehen, im die vor 2 wochen von einem polizisten verpasste kugel zu entfehrnen!
erhohle dich weiter so lieber finn!!
gruss vom Bärenwärter Andy



Freitag, 4. Dezember 2009

41 fonduerührer in der villa




schon zum 2.mal haben wir am letzten mittwoch unser fondue in der villa stucki in bern genossen.




...und wir wurden repektive die küche wurden überrannt, denn das soviel kommen werden damit hat niemand gerechnet, es hat aber glaube ich schlussendlich für alle gereicht!
Es zeigt mir wieder, dass man das nächstes mal wieder mit einer anmeldung verknüpfen muss dass man weiss wie viel anwesend sein werden.


es hat aber trotzdem spass gemacht man hat sich gut unterhalten, das kaminfeuer war auch stimmig, ich möchte anmerken es wurde sicher einiges an weisswein konsumiert..denn auch der war sehr schnell alle!


die 2 nächsten mittwoche werde ich noch dabei sein, der nächste läuft noch normal, aber der 16.Dezember wird von pinkcross mitorganisiert der läuft unter dem label schwülessen und richtet sich an die leute die finanziell nicht auf rosen gebeetet sind dass heisst sie bekommen den 3 gänger für 12fr. statt für 22.50fr.das soll aber nicht heissen,dass man als gutbetuchter nicht dabei sein darf, ich freue mich schon sehr darauf und bin gespannt wie es abläuft und wer da sein wird.wie ich gehört habe solls am 16.dezember auch eine musikalische untermalung geben...



Dienstag, 1. Dezember 2009

Weltaidstag




Ein paar gedanken zum weltaidstag


Aids ist leider immer noch ein tabuthema!
ich bin davon nicht betroffen, habe aber leider auch schon liebe menschen durch aids verloren.
was mich befremdet ist, dass auf dem flachen land immer noch die medizinische versorgung verweigert wird..obwohl man ja meinen sollte das sogenannte medizinische fachpersonen damit umgehen können, es ist leider nicht so!
was mich weiter befremdet ist, dass live fast keine aktionen mehr stattfinder weder am weltaidstag noch sonst unter dem jahr.
was ich da wieder gut finde, das nun auch die sozialen netzwerke wie facebook usw. aktionen anbieten.

Gedenken möchte ich heute auch dehnen die in islamischen ländern leben die kriminalisiert werden,dehnen die wegen aids in ihrer reisefreiheit gehindert werden z.b.USA. gedenken möchte ich auch dehnen die von der kirche totgeschwiegen werden und wo diese zu mord angestachelt werden.




Es ist jeder tag ein weltaidstag nicht nur heute..dass muss wieder breiter der bevölkerung nahe gebracht werden packen wirs an!

Aidshilfe schweiz

Weltaidstag

Aktionen bei den socialmedien,by grimmi

Nägel der erinnerung bärchen und tests by FR online



Montag, 30. November 2009

Gabentisch für einen Bären und benefiz konzert am 8.dezember 2009




Wie dem Bild, dass ich bei meinem besuch im bärenparkshop geschossen habe ersichtlich ist, bekommt bär Finn reichlich geschenke.
wie ihr seht ist sehr viel honig dabei..das reicht für jahre.
Bär Finn ist immer noch in aller munde. was der Finn gerne frisst sind äpfel birnen trauben und honig, was er nicht so mag sind bananen wie mir der bärenpfleger mitteilte, mit dem ich auch noch einen kurzen schwatz halten konnte. Sehr gut unterhalten habe ich mich auch mit der dame vom bärengparkshop, die artikel verkauft und die reichlichen spenden an denn bären finn jeweils entgegen nimmt und auf den gabentisch legt.




Benefizkonzert für Bär Finn in der mahogany hall in Bern


die berner dixieband loverfield gibt ein Benefiz konzert für den verletzten bären finn und für alle die sich für ihn eingesetzt haben.der erlös sowie 5 fr. jeder verkauften cd geht an den bärenpark.


Konzert-Infos
Wann:Dienstag, 8.12.2009

Beginn: 20:30 Uhr

Türöffnung: 45 Min. vor Konzertbeginn

Eintrittspreis:


Erwachsene Fr. 25.--

Mahogany-Mitglieder Fr. 20.--

Lehrlinge, Studenten, AHV Fr. 20.--

Vorverkauf

Musikhaus Krompholz

Tel +41(0)31 328 52 00
www.krompholz.ch




Ich konnte heute mit dem Mann der die Idee hatte und das konzert organisiert hat kurz sprechen als er gerade die ankündigungsplakate in den bärenparkshop brachte. Der grund warum er das konzert organisiert ist folgender:

Wir menschen haben eine krankenkasse ein car team und psychologen..der bär und andere tiere haben das nicht, und die kosten für die pflege und das engagement fürs tier sind ja auch nicht wenig..er will damit für die tiere in dem fall den bären ein zeichen setzen und zeigen das man sich für die tiere auch einsetzen sollte, was ich ein sehr guter zug finde..Chapeau!




Sonntag, 29. November 2009

1.Advent oder der fliegende weihnachtsbaum von bern




Auch bei uns hier in bern sind nun die weihnachtsmärkte wieder eröffnet, und auch der weihnachtsbaum auf dem bundesplatz ist wieder erleuchtet.
Der Weihnachtsbaum kam wie letztes jahr mit dem helikopter aus dem berner umland angeflogen, darum ist im titel auch die rede vom fliegenden weihnachtsbaum.
Auch bei mir stellen sich langsam weihnächtliche gefühle ein, wobei ich auch dieses jahr weihnachten und sylvester nicht in der schweiz feiern werde wie letztes jahr verbringe ich die zeit in magdeburg..also ich werde wieder weihnachten bei denn ossis verbringen mit eisbein ente und lecker heringsalat zubereitet von schwester marion und bruder detlef.



Samstag, 28. November 2009

Christoph Geiser in der Villa




Uns Hablern wurde beim letzten 3gang am letzten Mittwoch dem 25.november 2009, kultur geboten.



Mit seiner anwesenheit und dem lesen von 2 geschichten aus seinem neuen buch war Christoph geiser bei uns zu gast.



Wer ist Christoph Geiser?

Das auf einen nenner zu bringen ist nicht so einfach, denn er hat so einiges an spuren hinterlassen..er hat unter anderem auch in der DDR seine leser gehabt, hat da auch gelebt und lebt im moment teilweise in bern und berlin in berlin liest er sehr gerne die berliner zeitung wie er mir im gespräch mitteilte auch hat er im jahre 2000 als stadtschreiber von dresden gewirkt. Wie ich in erfahrung bringen konnte wurde er wohl von der stasi in ruhe gelassen, und ich behaupte mal salopp, das er sich auch vom schwulen leben in der ddr zu seinen texten inpirieren lies.mehr zu ihm auf wikipedia und auf seiner eigenen homepage.



Es war ei interessanter abend und es wurde wieder mal fast mitternacht bis ich wieder zu hause war..und ein echter geiser ist signiert auch neu in meinem bücherschrank zu finden.




Links zu Christoph Geiser:

Artkel zum event auf gaybern.ch

Leseprobe aus der Passagier von christoph geiser

nächste Lesung von christoph geiser



Der Traktor der auch in eine flasche passt




auf der Webseite vom hersteller steht:


Bei Traktor ist alles ganz einfach. Wir pflücken beste vollreife Bio-Früchte, pressen oder pürieren diese erntefrisch und füllen sie in Flaschen ab. Ein Traktor Bio-Smoothie besteht also zu 100% aus Bio-Früchten und sonst gar nichts.



Ich fasse zusammen:

Die neuen in der schweiz hergestellten traktoren sind biologisch, sind trinkbar,bestehen aus reinen früchten und finden platz in einer flasche!
schöne neue schweizerwelt!




gesehen bei IHR


Brumm Brumm....



Der beschenkte Bär hinter stacheldraht




News aus dem Bärenpark Bern


Bär Finn feiert jetzt schon weihnachten, denn er wird förmlich von der Bevölkerung mit geschenken und guten genesungswünschen, briefen, honig und anderen sachspenden so wie geldspenden überschüttet.




Die Mauer wo der jenige in den bärenpark gesprungen ist wurde am freitag mit stacheldraht gesichert, und soll später noch durch ein schöner aussehende abschrankung ersetzt werden.Der grund warum Alex L. in den bärenpark gesprungen ist sei deshalb, weil seine tasche runter gefallen sei als er sich auf der mauer aufgehalten hat..und als er festgestellt hat das Finn im die tasche nicht zurück bringt hat er sich wohl gedacht er hohle sie selber!


Der verlorene Plastiksack by Berner Zeitung




Mischa und Mascha


Die 2 Russenbären entwickeln sich sehr gut im Tierpark und machen den Pflegern und den Besuchern sehr viel freude.Sie konnten gestern auch das erste mal die bärenburg verlassen und im Bärenwald rumtollen.Die beiden sind in der zeit seit sie da sind sehr gewachsen und haben ihr gewicht verdreifacht, das heisst sie sind in der zeit 10 kilo schwerer geworden.
Auf dem diesem video sieht man die beiden wie sie das erste mal im bärenwald herumttollen.


PS: Auf dem video sieht man auch menschen im bärenwald, das heisst aber nicht das man jetzt da einsteigen soll, die bären werden fremde sicher nicht angreifen, aber die pfleger dürfen das die wissen auch wie mit mischa und mascha umgegangen werden muss und wer sie füttert hat keine probleme zu befürchten.
Also BITTE NICHT INS BAERENGEHEGE EINSTEIGEN!!!!


Mischa und Mascha tollen durch das Waldgehege




Andreas der Bärenwärter wird sicher wieder berichten wenn was wichtiges in der angelegenheit passiert..zumindest dann wenn Finn das erste mal wieder draussen im park unterwegs ist!!



Donnerstag, 26. November 2009

news und einschätzungen aus der stadt des angeschossenen bären und des von einem bären angegriffenen Mannes

erst mal ein paar news zum bären finn und zum verletzten mann:
Dem Bären Finn geht’s wieder besser, er hat gut geschlafen und gut gefressen und nach einschätzung des pflegers wird er wohl durchkommen.beim.er bekommt auch von den besuchern geschenke und genesungswünsche vorbeigebracht.beim vom bären finn angegriffenen handelt es sich laut zögerlichen berichten aus der presse um einen geistig behinderten mann, der in einer behinderten institution in schwarzenburg arbeitet bevormundet ist, und zu der zeit alleine unterwegs war.Der Mann habe sich nach meinen rescherschen minutenlang auf der vorgelagerten mindestens 2.5 meter hohen mauer aufgehalten ,ob er dann runtergefallen oder runtergestürzt oder selber runtergesprungen ist, ist noch nicht geklärt! Das ist die momentane newslage.



Was ist beim vorliegenden fall falsch gelaufen?
Nach meiner meinung so ziemlich alles! Der faktor mensch ist halt trotz der vielen fachleute(man müsste diese spezies eher als fachidioten bezeichnen) immer noch eine unberechenbare grösse.
Man weiss zwar viel, aber leider sind die fakten wenn sie zur einschätzung einer situation wohl nicht verfügbar.das es dann bei solchen situationen immer die schwächsten glieder trifft wie ein Tier, das genau so reagiert hat wie man es ja weiss und behinderte oder kranke ist leider immer wieder zu erfahren.gegen dummheit und faktenblindheit ist leider kein kraut gewachsen!
Man sollte ja behinderung nicht bestrafen, aber es war wohl dummheit oder vielleicht unwissenheit sich in den bärenpark zu begeben, dass weiss heute jedes kind das der bär ein wildtier ist und sein revier verteidigt, dass ist aber kein tierisches verhalten, auch der mensch verteidigt sein revier.
Wer meint, dass ich jetzt finde das man behinderte dauerhaft einsperren muss irrt sich, man muss einfach lernen das der mensch immer noch das unberechenbarste individium ist und vor sich und seinem tun geschützt werden muss..denn unserer gesellschaft ist die fähigkeit abhanden gekommen für sein tun verantwortung zu übernehmen.

Wir müssen uns alle wieder bewusst werden, das verantwortung übernehmen höher gewichtet werden sollte als krankheit oder eine behinderung.Es kann nicht sein, dass jemand der strafe entgeht weil er behindert oder angeblich krank ist, und ich meine dass im moment in unserer gesellschaft immer wieder krankheit oder behinderung vorgeschoben wird wenn es darum geht schuld zu bekennen.Im vorliegenden fall hat der jenige ja schon gestraft..es muss ihm aber mindestens plausibel gemacht werden, das er mist gebaut hat, und ich finde das er etwas besser überwacht werden sollte.Ich finde auch ein behinderter oder kranker, kann für sein tun verantwortung übernehmen..man muss es meiner meinung nach es nur zulassen und stärken!
Was ich nicht befürworte ist dass man jetzt überall riesen zäune aufstellen muss um gewisse dumm agierende menschen vor sich selber zu schützen.



Man sollte nach meiner meinung nach die eigenverantwortung des einzelnen stärken..wobei es natürlich nie möglich sein wird jeden vor sich zu schützen!
Arbeiten wir daran, dass dummheit oder falsches agieren nicht vor strafe schützt!
Entschuldigungen machen ein falsches agieren nicht ungeschehen es sollte ansporn dazu sein massnahmen zu ergreifen das es beim nächsten mal nicht mehr passieren kann..das ist der weg dazu, zu einer besseren welt!



PS:Der polizist hat nach meiner meinung richtig reagiert, er musste eingreifen, es hätte aber nicht streumunition eingesetzt werden müssen, die wird ja aus gründen eingesetzt, dass jemand nicht zurückschiessen kann..der bär hätte sicher nicht zurückgeschossen! Es zeigt mir aber wieder, dass die polizei gar nicht oder nur ungenügend für solche fälle geschult war, obwohl man eigentlich wissen müsste, dass dies so wie es passiert ist auch wirklichkeit werden kann, denn bären werden in der stadt bern nicht erst seit gestern gehalten!



Dienstag, 24. November 2009

Ein Weihnachtsbaum kam geflogen...

gerade mitbekommen:


Am Dienstagnachmittag wurde die Weihnachtstanne über den Wohlensee per Helikopter auf den Bundesplatz in Bern geflogen. Bis am Freitag soll sie fertig geschmückt sein.


Artikel und Video by Bernerzeitung




Da weiss ich wo ich am freitagabend vorbeigehen muss...aktuelles Bild werde ich hier veröffentlichen...auch in der stadt des angeschossenen Bären hält die weihnacht einzug!



Impressionen vom gestrigen Bärner Zibelemärit




Nun bin ich wieder mal in der lage etwas positives aus bern zu berichten.
Ich war gestern am Bärner Zibelemärit!




Das aufälligste war für mich, dass es diesesmal nicht so voll war wie ich mich sonst gewöhnt bin...zwiebeln habe ich keine gekauft..die sind im regulären handel günstiger zu bekommen!
Aber man konnte wieder mal zwibelechueche ässe und für die luft war im nachgang auch gesorgt, denn ich bezeichne zwiebeln im umgangssprachlichen als Radiogemüse( die geruchsemissionen lasse ich mal weg die müsst ihr live beim nächsten zibelemärit in meinem umfeld erleben)
Das wetter hat auch mitgespielt es war halbwegs trocken und geschneit hats auch nicht..habe ich ja auch schon erlebt!




Andreas der zibelegring



Bär Finn bei der Revierverteidigung angeschossen




Finn steht wieder, so titelte heute die berner zeitung.das ist mal ein erster lichtblick, er ist aber noch nicht über den berg da er die streumunition noch immer in sich trägt, die er von einem berner polizisten abgekriegt hat.
wie ich feststellen konnte gehen die emotionen in der presse und facebook und der blogosphäre hoch.
was ich feststelle in den kommentaren ist, dass immer noch einige meinen, dass krankheit höher gewichtet wird als verantwortung für sein eigenes tun zu übernehmen,und das finde ich mal sehr schlecht.
Was bär finn getahn hat ist artgerecht..wenn ich von jemand in meine wohnung einbricht würde ich diese auch verteidigen..das einzige was ich anders machen würde ich würde die person nicht beissen..ich mag kein menschenfleisch!




Ich werde denn fall weiter verfolgen und wenns news dazu gibt laufend berichten!



Sonntag, 22. November 2009

50 jahre Sandmann und andere ostprodukte




Herzlichen Glückwunsch lieber Sandmann!




Geschichte vom Sandmann(Ost)


Generationen kennen und lieben es. Seit 50 Jahren bringt das Sandmännchen nun schon die Kinder mit einer Gute-Nacht-Geschichte ins Bett. Mit unverkennbarer Melodie, einem Säckchen Traumsand und einer Geschichte schleicht das Sandmännchen sich in die Herzen der Kinder.



Literarischer Vorgänger des Fernseh-Sandmännchens ist der Sandmann aus dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen. Doch an Bekanntheit hat die Fernsehfigur ihn längst überholt: Erfunden wurde die TV-Figur von Gerhard Behrendt für den Fernsehfunk der DDR. Das geschah unter hohem Zeitdruck, denn auch die westliche TV-Konkurrenz plante eine ähnliche Figur. Doch das Ost-Sandmännchen machte das Rennen und ging acht Tage früher auf Sendung als sein West-Kollege. Mit der Wiedervereinigung von 1990 hat das Ost-Sandmännchen dann die alleinige Hoheit über das Gute-Nacht-Programm erhalten und streut seitdem als gesamtdeutscher Sandmann den Traumsand in die Kinderaugen.





PS: auf der Bildercollage ist ein teil nicht aus dem osten nähmlich ich..aber ich liebe ostprodukte!



Bär Finn schwebt in Lebensgefahr

Update




Der geistig behinderte Mann, der am Samstag ins Gehege des Berner Bärenparks gelangte, befindet sich nicht in Lebensgefahr. Ob der Bär, der den Eindringling angriff und von einem Polizisten angeschossen wurde, den Vorfall überlebt, ist dagegen unklar.



In kritischem Zustand befindet sich der Bär Finn, der nach einem gezielten Schuss eines Polizisten vom Eindringling abliess und sich zurückzog. Der vierjährige Bär erlitt eine Schusswunde an der rechten Brustwand.





Den ganzen Atikel aus der presse(Bernerzeitung) HIER.

Ich habe mich heute beim bärenpark live umgesehen und habe die stelle gefunden,wo es möglich ist wenn man fit genug ist in den bärenpark rein zu steigen.

Traurig macht den fall wie immer, das ein tier leiden muss, weil wieder mal die aufsichtsplicht verletzt wurde..warum hat eigentlich niemand den geistig behinderten Mann daran gehindert auf die mauer zu steigen?


Ich hoffe, dass Finn wieder ganz gesund wird und man die aufsichtsperson zumindest mal tadelt. desweiteren hoffe ich nicht dass man meint mit noch mehr securityleuten die ja wie man sieht wenns daraufankommt auch nichts ausrichten können noch mehr verstärkt!



Samstag, 21. November 2009

Drama in Bern: Bär Frisst eindrinling im neuen Bärenpark Bern






Der 25-jährige Mann, der am Samstagnachmittag im Berner Bärenpark von einem Bären angegriffen und schwer verletzt wurde, ist nach ersten Erkenntnissen aus eigenen Kräften in das Gehege gestiegen.


Im Gehege war der Mann vom knapp vierjährigen Bären Finn angefallen und am Kopf sowie an einem Bein verletzt worden. Ein Polizist gab einen Schuss auf den Bären ab und verletzte ihn. Das Tier zog sich daraufhin in die Stallungen zurück, wo ihn der Bärenwärter einsperrte. Mittlerweile sei der Bär vom Tierarzt behandelt worden.




Ich war leider nicht dabei und ich habe auch erst durch die presse davon kenntnis erlangt...es gibt leider immer noch leute die meinen, dass bären kuscheltiere sind, sind sie definitiv eben nicht..und wie ich wieder mal feststellen kann nützt es auch nicht wenn man ein gelände videoüberwacht und auch sonst mit security im auge hat...
solche vorkommnisse geben natürlich genau denen leute wieder auftrieb die meinen wenn ein tier einen menschen angreift, das dieses tier böse sei und abgeschossen werden müsse...ich finde eher, das wer in ein tiergehege einsteigt sollte für seine dummheit bestraft werden..ich hoffe, das der herr finn nicht einen seelischen schaden nimmt wegen dem dummen menschen der ins gehege eingestiegen ist!




Links zum Thema:


Artikel bei der Bernerzeitung


Drama im Berner Bärenpark by Stadtwanderer Blog


Der Nachrichtenbeitrag beim Schweizer Fernsehen(Video)




Andy der Bärenwärter



Freitag, 20. November 2009

Haider war schwul...

....nur schreiben und berichten darf man zumindest in österreich nicht mehr darüber.
Geklagt hat seine liebe frau und das gericht hat der klage statgegeben mit folgender begründung:


die enthüllungen würden haider ein unehrenhaftes und gegen die guten sitten verstossendes verhalten vorwerfen und ihn in der öffentlichkeit herabsetzen...


das mag ja sein..das heisst also das homosexualität unehrenhaft ist, und wenn es unter verschluss bleibt ist wohl besser.ja man sieht wieder wie unsere gesellschaft funktioniert, verschweigen ist besser als dazu zu stehen..so nach dem motto was man nicht weiss gibts nicht!




aber es ist fakt, dass haider schwul oder zumindest bi sexuell war.
aber wie man weiss ist ja homosexualität nicht wichtig, es darfs einfach niemand wissen, denn sonst geht nämlich die strategie der katholischen kirche nicht auf die predigt ja immer noch das es sünde ist..aber diejenigen die das predigen leben unter ausschluss der öffentlichkeit genau das was sie als sünde verdammen.
ja gewisse institutionen sind leider auch im 21.jahrhundert noch doppelzüngig und volksverdummung funktioniert auch immer noch sehr gut..zumindest bei sekten und klerikalen gemeinschaften.


bekanntlich haben in krisenzeiten die homophoben und volksverdummenden kreise wieder oberwasser also der hitlerefekt ist noch nicht ausgemerzt!
Frau Haider soll sich bitte eingestehen, das sie mit einem schwulen partner zusammen gelebt hat, sie ist nicht alleine und in guter gesellschaft!
vielleicht hätte die gute darauf hinwirken sollen zu lebzeiten, dass ihr partner nicht braune propaganda verbreitet!
Schwul und nazi schliesst sich nicht per se aus!



Montag, 16. November 2009

Katzen würden die magdeburger volkstimme lesen




Lesen bildet dachte sich wohl auch miss schwarz..auch katzen stehen auf News!

nach horst dem Traubendieb hat auch miss schwarz ihre eigenheiten...so nach dem motto hunde haben ihr herrchen oder frauchen..katzen haben personal!



bewegende aktualitäten

Zum Selbstmord(Suizid) von Robert Enke


Vorerst will ich anmerken, dass ich nicht pietätlos sein will aber ein paar sachen muss ich trotzdem auf den punkt gehen die viele sicher nicht gerne hören oder lesen.
Es ist absolut in ordnung, das man einem verstorbenen einen würdigen abschied bereitet, aber was da abgegangen ist finde ich total überrissen, ich finde mit schuldzuweisungen und krankheit lässt sich nichts verbessern und mit verheimlichen von fakten und krankheiten schon gar nicht.
Ich finde auch es ist auch der falsche zeitpunkt und das falsche tun, wenn man das versagen und die unzulänglichkeiten eines systems mit entschuldigung massenveranstaltungen beseitigen will.
Der bessere weg ist für mich, dass man mit kleinen dingen im hintergrund dafür sorgt, das sich alle beteiligten wohl fühlen und ein lebenswertes leben haben..und da liegt der hase im pfeffer, die fussball funktionäre haben es nie für nötig gehalten, was in dieser hinsicht zu bewegen.
Der kapitalismus ist ja auf rendite programmiert, und das um jeden preis.Ja und sozial soll er auch noch sein wenn man den fachleuten(wohl eher fachidioten)zuhört..nur lässt sich das miteinander verknüpfen, und wie soll sozial definiert werden, denn wenn ein paar wenige(banker z.b.) übermässig geld verdienen können mit spekulation und geld vernichten können ohne das ihnen was passiert, und dem kleinen mann es verunmöglicht ein würdiges leben zu führen, so nach dem motto gewinne werden privatisiert die kosten dafür werden sozialisiert.
Ich glaube da muss unsere gesellschaft daran was ändern, was sicher nicht einfach ist, aber wenn jeder dafür sich einsetzt kann es noch was werden, denn geld dafür ist da man muss es nur dafür einsetzen und das passiert im moment zuwenig oder gar nicht.




20 jahre mauerfall


Ich finde es toll das die mauer vor 20 jahren gefallen ist.
Die mauern in den köpfen ist aber immer noch existent.
Im jahre 1989 habe ich schon vor dem fernseher geklebt..es war sehr bewegend.
Ich habe auch die feierlichkeiten 20 jahre danach im fernsehen mitverfolgt, was damals überschwänglich positiv dargestellt wurde hat sich um 180 grad gewendet, das 20 jahre danach gezeichnet wird ist total ins negative umgeschlagen, es wird einseitig nur noch das negative verbreitet über die exDDR, was sicher nicht so ist es hat für mich alles 2 seiten, aber ein negatives bild lässt sich halt wohl besser verkaufen.
Das es auch positive sachen gab zeigt mir dieser artikel im hauptstadtblog.
Ich werde im dezember noch ein paar tage in berlin verweilen..und ich werde sicher noch ein paar gespräche mit zeitzeugen führen, und zwar aus der positiven sicht.




Die schweinegrippe ist da, der impfstoff noch nicht


So kann man den jetzigen zustand beschreiben.auch da stelle ich wieder fest, dass mit krankheit und angst ganz gut geld verdienen lässt.die schweinegrippe entwickelt sich zum hype oder ist schon einer..nur mit der logistik klappt es noch nicht!


Ein paar links zur schweinegrippe(achtung teilweise satirisch gemeint):


Wer hats erfunden(Video)


gibts jetzt auch zum einführen(Video)


Der Song zur schweinegrippe by leo wundergut


aus dem schweinegrippe hauptquartier(Satire)




PS: und was draus wird wenn mörder(Papst benedict) und wüstenterroristen (herr Ghadaffi) im boot sind beim welthungergipfel in rom...werden wir sehen, aber es ist gut das man darüber redet..nach meiner meinung wird’s auch dabei bleiben....



Samstag, 14. November 2009

Horst der Traubendieb




Das bild ist bei meinem besuch in magdeburg entstanden..bei lutz.

der hat 3 solcher fellsäcke..horst ist der jüngste und hat natürlich noch flausen im kopf!



Tram-News aus Bern




Bildergallerie vom Tangotram bei der Sonderfahrt in Bern




Es gibt wieder mal was in sachen tram aus bern zu berichten.


Gestern konnte ich wieder mal mit einem neuen tram fahren, es ist der neue Tango von Stadler Rail, der gestern im rahmen der messe Swiss Traffic auf sonderfahrten auf der linie 9 verkehrte.Beheimatet ist der tango mit der wagennummer 154 in basel..er ist aber auch schon in zürich im einsatz gewesen.

Ich habe die fahrt als sehr angenehm empfunden,der sitzabstand ist grosszügig bemessen und die federung ist auch sehr gut also er ruckelt nicht in den kurven wie das der combino tut!




Als zweite News, ich werde immer wieder gefragt,was ändert sich beim fahrplanwechsel im dezember 2010 wenn im rahmen vom trambern west die 2 linien im westen in betrieb gehen? wir werden dann insgesammt 5 linien in bern haben und die nummern werden auch ändern!



Die neuen Liniennummern und deren routen:


Linie 3: Bern Bahnhof - weissenbühl und zurück

(es ist dann die kürzeste linie)

Linie 6 Neu: Fischermätteli - Bern Bahnhof - gümligen - Worb Dorf und zurück

(Die linie macht die gleiche route wie die ehemalige linie 5 ab burgernziel folgt sie der heutigen linie der linie G.)

Linie 7 Neu: Bümpliz - Bern Bahnhof - ostring

(ab Bern Bahnhof folgt sie der heutigen linie 5)

Linie 8 Neu: Brünnen Bahnhof - Bern Bahnhof - Saali

(ab Bern Bahnhof folgt sie der heutigen linie 3)

Linie 9: Wabern - Bern Bahnhof - Guisaplatz(Bea Expo)

(Linienführung wie bisher)



Andreas der Trämeler


Schwul-lesbische Touristen sind im Vatikan unerwünscht




Für Bischof Janusz Kaleta ist allein die Anwesenheit von Homosexuellen auf dem Petersplatz "Provokation und Missbrauch"




Hier der Originalartikel.


Homosexuelle Touristen sind im Staat Vatikanstadt unerwünscht – selbst dann wenn sie keine Regenbogensticker tragen und im Petersdom beten wollen. Dies hat der römisch-katholische Bischof Janusz Kaleta in einem Interview mit dem englischsprachigen Reisemagazin "eTurboNews" klargestellt: "Ich bin der Meinung, wenn jemand homosexuell ist, ist dies eine Provokation und ein Missbrauches des Ortes", so der Apostolische Administrator von Atyrau in Kasachstan.




Meine Bemerkungen dazu:


Okay, ist in Ordnung, wenn ich Clowns sehen will, kann ich ja auch genauso gut in den Zirkus... :P Da brauche ich den Vatikan nicht dazu.




Da zittern wir schwulen aber, wenn eine Kriegserklärung aus Kasachstan gegen uns ausgesprochen wird. Und dazu ist die Tatsache amüsant, dass das Gewölbe der Sixtinischen Kapelle von Michelangelo ausgestattet wurde, als er gerade mit Giovanni da Pistoia liiert war. Sie hatten sicher beide während der Renaissance auch ganz "andere Ideen". Wie bekannt ist, so leugnet oder verschweigt der Vatikan diese Tatsache hartnäckig.



Der Herr Bischoff spricht von Missbrauch.
Ohne Zweifel sind die katholischen Geistlichen
in nicht unerheblicher Zahl Experten auf dem Gebiet.




Der Herr Bischof scheint ziemlich ungebildet zu sein.

Leider haben sich die Herren im Vatikan wesentliche Monumente der 'Gay'-Kultur' in ihrem Museum unter den Nagel gerissen. Es gibt in den vatikan. Museen Statuen des Gottes Apoll und des zum Gott erhobenen Liebhabers des Kaisers Hadrian, Antinous. Auch die 'Sodomiterei' der Renaissance-Künstler Botticelli und Leonardo da Vinci ist aktenkundig (Bernd-Ulrich Hergemöller: Sodom und Gomorrah, S. 60f). Und Michelangelo, der Schöpfer von Petersdom und Sistina (sowie homoerothischen Gedichten!), ist ebenfalls höchst verdächtig. Also, meine Herren: Her damit!




Na ich muss mich ja sicher nicht an orte begeben wo mord gepredigt wird, denn wer kondome verbietet oder nur zulässt wenn man schon krank ist...ist des mordes schuldig, aber wie man weiss bleibt das straffrei wenn man der katholischen kirche angehört und kann dies mit beichten ungeschehen machen..ich frage mich wie krank ist die kirche? ob mann polizeiliche ermittler und psychiater in den vatikan schicken sollte und aus dem vatikan eine geschlossene klinik machen sollte oder ein gefängnis?
Zumindest wäre das eine möglichkeit um den kirchlichen unwürdenträgern mal einhalt zu gebieten!



Donnerstag, 12. November 2009

Fussball spielen macht depressiv

dieses bild kommt bei mir zustande wenn ich die medien anschaue mit den berichten über den suizid von robert enke.


ich finde, dass es gut ist wenn man um jemanden trauert,

aber ich frage mich wie soll man das gewichten dass herr enke niemanden was gesagt hat das er an depression leidet.."ach wie gut das niemand weiss, dass ich depressiv bin"

und was soll man darüber denken, dass herr enke unter den zug gesprungen ist und dadurch den lokführer traumatisiert hat?


Lasst die luft aus der blase fussball!



Montag, 9. November 2009

20 Jahre Mauerfall...die mauer in den köpfen muss auch noch weg!




Deutschland feiert 20 jahre mauerfall in berlin, und auch dieses mal ist das fernsehen dabei und überträgt die feier!


Auch vor 20 jahren habe ich denn fall der mauer am fernsehen mitverfolgt, und ich werde wohl auch am heutigen abend vor dem fernsehbildschirm verweilen!




Das ereigniss bewegt auch mich..denn wenn die mauer noch da währe hätte ich wohl mein bärchen lutz nicht kennenlernen können!




Es wird zwar von einheit gesprochen, die ist aber noch nicht in allen teilen umgesetzt ist und es braucht noch ein paar jahre bis sich die beiden kulturen angeglichen haben..ich merke noch heute wenn ich mich auf ostdeutschem gebiet aufhalte, die ossis sind für mich die freundlicheren leute und ich hoffe das diese kultur nicht verloren geht!




Ich hoffe das noch ein paar sachen mehr der ostdeutschen in die gesammtdeutsche kultur übernommen wird z.B. die guten ostprodukte und freundlichkeit!




Ich wünsche deutschland gutes gelingen auf dem weiteren zusammenwachsen und den politikern ein glückliches händchen die einheit für beide Volksteile ost und west zu einem guten Abschluss zu bringen!




PS: Ich wünsche mir, dass auch die guten ostdeutschen geflogenheiten und die guten seiten vom DDR system in die gesamtdeutsche struktur übernommen wird.
in diesem sinn gutes gelingen und das zum 40.Jahr des mauerfalls das deutsche volk als einheit funktioniert! mit worten alleine ist nix verbessert es braucht taten!!



Dienstag, 3. November 2009

Die Hab bei der Hot




Am letzten sonntag bin ich als hab-mitglied zu unseren freunden der Hot in den thurgau gefahren.
Zweck dies besuches war das kennen lernen,denn es gibt auch ausserhalb der grossen städten organisationen die sich dafür einsetzen damit wir schwule weniger diskriminiert werden, denn es ist immer noch nötig gegen homophobe politiker und kirchenleute und andere ewig gestrige vor zu gehen!




Wir wurden in islikon sehr herzlich empfangen, bei einem gemeinsamen Kaffee konnten wir uns mal etwas beschnuppern, danach besuchten wir gemeinsam das telefonmuseum.
beim gemeinsamen mittagessen konnten wir dann den kontakt vertiefen, bei guten gesprächen und dem einen und anderen wein und kaffee fand ein reger austausch statt was so aktuell ist.




Es war ein toller tag herzlichen dank an Markus Thomas Fredy Roger und Roy die für das leckere essen gesorgt haben und den reibungslosen service.
Ich freue mich auf den Gegenbesuch von euch bei uns in bern!




Herzlich

Andy der Ostreisende




PS: bei der hinfahrt mit dem zug wurde von uns hablern natürlich auch ausgiebig über gewisse zeitgenossen gelästert....



Montag, 2. November 2009

BF Review




Wie immer am letzten freitag im monat war wieder mal bloggyfriday angesagt, wo ich diesesmal auch wieder dabei war.


leider mussten wir kurzfristig noch das lokal wechseln da dass basisdemokratisch festgelegte lokal für uns keinen platz zur verfügung stellen konnte!




Das hat aber dem event nicht geschadet statt fleisch ohne ende wurde es dann zum spaghettiplausch!
die themen waren blogspezifisch es ging um traffic abmahnunungen und natürlich waren auch private themen im gespräch..darüber werde ich aber nichts verlautbaren denn es sind private themen und die sollen auch privat bleiben!
Es hat glaube ich allen gefallen, denn der durchhaltewillen war sehr ausgeprägt (bis 4 uhr morgens) und ich kam erst wieder mit dem ersten zug am samstagmorgen wieder von zürich nach hause!




Bis zum nächsten mal!




PS: ich musste diesesmal unser gruppenbild etwas zensieren weil 2 blogger mich gebeten haben das sie visuell also fotografisch auf dem foto nicht sichtbar sein wollen..aber erwähnen durfte ich sie..es möchte eben nicht jeder in blickmanier im internet erscheinen und das finde ich in ordnung!




Weitere BF -erwähnende Blogposts vom Anlass:

weird by brighty.ch

bf review by schweizeransichten aka rogerrabbit



Freitag, 30. Oktober 2009

Erich Honeckers Witwe feiert 60 Jahre DDR




Das Video
wurde offenbar am 7. Oktober aufgenommen, dem 60. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik. Margot Honecker singt in einer Wohnung in Santiago de Chile alte DDR-Lieder und ergeht sich in Ostalgie zusammen mit Freunden, bei denen es sich vorwiegend um Chilenen handeln soll, die nach dem Militärputsch gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende 1973 Asyl in der DDR erhalten hatten.
meine Meinung:

Dieser artikel zeigt mir wieder, wie lange es dauern kann bis was zusammenwächst..es reicht eben nicht nur darüber zu sprechen.
Ich habe ja gute bekannte und freunde im osten deutschland, und wenn ich mit denen über die ex DDr spreche merke ich sehr stark, dass da auch eine abneigung gegen die wessis exitiert, die ich sehr gut nachvollziehen kann, denn es sind immer noch signifikante unterschiede zwischen ost und west..z.B. sind die löhne im osten immer noch tiefer als im westen, die statistiken werden immer noch in ost und west getrennt gemacht, die waren in den regalen sind immer noch von den wessis dominiert, obwohl auch die ostdeutsche ware qualitativ genau so gut sind teilweise sogar hochwertiger wie ich an eigenem leib erfahren durfte!
Ich habe mich auch schon darüber mit marion der schwester von meinem freund lutz darüber unterhalten und die arbeitet bei kaufland und sie sagte mir das die ostdeutsche ware immer noch nicht in die regale darf...aber es gibt gott sei dank ein paar produkte wie zum beispiel nudossi und andere artikel nur im osten erhältlich sind..und diese produkte schmecken mir immer sehr gut teilweise sogar besser als die westware!




Der osten ist tod es lebe der osten!!!!



Montag, 26. Oktober 2009

Bärentanz die Bären sind los...




Bildergallerie(Picasa)




am 22.10.2009 wurde der park von 200 geladenen gästen und rede des stapi eröffnet und am Sonntag 25.10.2009 wurde er mit einem fest der öffentlichkeit übergeben!


Fernsehbeitrag vom Schweizer Fernsehen


Beim meinem gestrigen besuch des Festes zur eröffnung des neuen bärenparks zu bern gab es viele sachen rund um den bären zu sehen und zu erleben, nur die realen bären haben sich mir nicht gezeigt. Was man nicht alles mit dem bären in verbindung bringen kann..na ja einen bären wurde mir nicht aufgebunden.

Es war eine tolle stimmung, und es kamen nach offiziellen medien 40000 besucher die sich das spektakel ansehen wollten und es herschte staulage wie man das nur an ostern auf der gotthardroute unserer autobahnen der fall ist.

Nun wie man weiss ist es ja für die touristen immer sehr sehenwert sich so was anzusehen, aber auch die lokale bevölkerung hat rege am anlass teilgenommen und damit kundgetan, dass es bereit ist für den neuen bärenpark die differenz der kosten zu bezahlen, denn es war absehbar, dass man ein solches projekt nicht privat finanzieren kann auch wenn das die grünrotmitte regierung meinte, ist aber richtig so ein projekt, dass als wappentier eines landes fungiert darf von dessen auch mitfinanziert werden!




Es lohnt sich sicher bern zu besuchen, denn wo bekommt man bären sonst so artgerecht präsentiert?




Was sich auch lohnt ist unser Tierpark zu besuchen, da sind jetzt seit Finn und björk den neuen bärenpark bewohnen die 2 russischen jungbären mischa und mascha in auch einem artgerechten lebensraum zu bewundern!
Ich habe vom anlass die bilder auf den plattformen facebook und flickr auch noch veröffentlicht!




das schreibt Unser Auslanddienst swissinfo zum Bärengraben und park




Herzlich Andreas der

Bärenbewunderer



Donnerstag, 22. Oktober 2009

Schwulenhetze in der Schweiz




Eine Klage von Homoaktivisten gegen homophobe Äußerungen der Schweizerischen Volkspartei (SVP) im Kanton Wallis wurde abgewiesen.


Vorausgegangen war eine Pressemitteilung der Jungen SVP Wallis, in dem es hieß, Homosexualität richte sich "gegen die Familie, den Ort des Fortbestandes des menschlichen Geschlechts und also auch des Überlebens einer Nation". Nach herber Kritik der Schwulenorganisation Pink Cross und der Lesbengruppe LOS ("inakzeptabel und unerträglich") gingen daraufhin insgesamt 29 Klagen gegen die Jugendorganisation der größten schweizerischen Partei ein. Die Kläger riefen sich dabei auf das Antirassismusgesetz.



Der Richter schmetterte nun die Klage mit der Begründung ab, die Pressemitteilung diskriminiere nicht Einzelpersonen. Es würde lediglich Homosexualität generell aufs Korn genommen. Außerdem seien Schwule und Lesben durch das Antirassismusgesetz nicht geschützt, da dieses nur von Diskriminierung aufgrund von "Rasse, Ethnie oder Religion" spreche.




es darf also mit richterlicher genehmigung gegen homosexuelle gehetzt werden..
sollen wir schwule nun auch gegen die araber hetzen? denn da ist noch in vielen ländern homosexualität ein strafbestand....wie würde wohl da ein schweizer gericht darüber urteilen?
es würde wahrscheinlich so geurteilt wie man das in der schweiz oft tut das der islam recht bekäme..das gleiche würde auch passieren wenn gegen juden gehetzt würde..nehme ich mal stark an!



Montag, 19. Oktober 2009

Schwule und Lesben sind Teil einer Verschwörung mit dem Ziel, die Welt zu homosexualisieren

im Artikel bei der Weltwoche und der Welt steht:


Schwule und Lesben sind Teil einer Verschwörung mit dem Ziel, die Welt zu homosexualisieren. Behauptete im Sommer der Kulturchef der "Weltwoche" in einem Debattenbeitrag, den nun die "Welt" übernommen hat. Er meint es ernst.


Der gute darf leider wieder ungestraft gegen uns schwule hetzen, hat der denn was zu verbergen oder ist er selber latent homosexuell und gibt vor, das er eine heile familie hat und seine schwule ader lebt er dann in der schwulen sauna aus? ich habe nähmlich festgestellt, das man in diesen saunas häufig sogennannte verkappten schwule ehemänner antrifft!


Mir wurde beim lesen des Artikels speiübel, denn er vermischt da sachen die so gar nicht sind!




Ja es braucht wohl noch einige zeit, bis auch der letzte gestriege christ und der letzte Araber damit umgehen kann und weiss, dass schwule nur eines anders machen: sie lieben gleichgeschlechtlich!




PS: Leider ist sexuelle diskriminierung noch nicht verboten, man darf aber juden moslems und andere sektierischen religionen nicht diskriminieren denn dafür wird man bestraft und in naher zukunft sollen sie sogar noch mehr minarette aufstellen dürfen, ich hoffe das das volk das unterbindet, oder fordert das in jeder grösseren arabischen stadt genau so viele protzige christlich kirchtürme gebaut werden dürfen!



Merz ist ein Nazi

Merz als Nazi
So titelte heute unsere Abend-zeitung.

eine Website mit sitz in Tripolis also der stadt wo sich der wüstenterrorist gaddaffi aufhält und da seine fäden zieht und sein volk aufwiegelt, bezeichnet bundesrat merz als nazi.

wir schweizer sind uns ja schon einiges gewöhnt und das schweizer volk findet, dass nun endlich etwas passieren müsste und unsere regierung mal massnahmen gegen diesen gaddaffi unternehmen sollte, aber ich behaupte mal dass auch diesesmal nix passiert.
Wer stopft eigentlich diesem wüstenterrorist mal sein maul und bewirkt, dass die 2 geiseln endlich freikommen, und solche aussagen wie das die schweiz aufgeteilt werden soll usw. endlich aufhören?




Einen krieg gegen lybien an zu zetteln ist sicher keine lösung aber ich finde, dass wenn man die einreise von lybiern unterbindet und produkte boykottiert, und ich finde man sollte auch nix mehr von der schweiz nach lybien exportieren!
Ich finde man sollte auch die raffinerie von tamoil stilllegen um mal ein zeichen zu setzen!




Liebe schweizer regierung lieber herr bundesrat merz unternehmt endlich was gegen terrorismus und fangt damit mal beim grössten von ihnen an dem herr gaddaffi!

Besuch bei den Bären...

bjoerk im neuen bärenpark zu bern


Ich war heute nach feierabend wieder mal beim neuen bärenpark in bern, ich wollte mal sehen, ob die bären Björk und Finn schon im neuen gehege sind..sie sind es!
Leider kommt man noch nicht so nahe an den park ran ist ziemlich grossräumig abgesperrt und wird von einer security bewacht.einzig von der nydeggbrücke hat man einen ausblick in den neuen park, man sieht den(die)Bären aber nur in der ferne!
Auf der nydeggbrücke sind auch sehr viele zuschauer teilweise mit fotoapparaten was mir zeigt das die bären nicht nur bei den touristen, sondern auch bei der einheimischen bevölkerung interesse bekunden.




Ab dem 22.Oktober soll es dann möglich sein um den neuen bärenpark zu laufen und am 25.Oktober 2009 wird der bärenpark mit einem fest feierlich der bevölkerung übergeben da werde ich natürlich anwesend sein.




PS: die kosten für den Bau des bärenparks sind ja wie man hört und liest ziemlich aus dem ruder gelaufen statt 9,6 millionen soll er jetzt im schlimmsten fall 23 millionen kosten, es ist aber für mich kein problem, denn ein bauwerk dass der ganzen bevölkerung zur verfügung steht und auch noch ein statussymbol von einer stadt und einem kanton ist darf auch mit steuergeldern mitfinanziert werden.
Es wird ja schliesslich auch mit dem bären im tourismus für die stadt bern und den kanton bern geworben und viele touristen kommen ja auch wegen den bären und wo kann man bären sonst so naturnah bewundern als in bern neu im bärenpark!
das debakel ist hausgemacht, denn die RGM hat es noch nie verstanden ein projekt sauber ab zu wickeln...und sozial reden und mit pseudosozialem handeln ist noch nie was gutes zustande gekommen...und zeigt das man die grün rote sosse endlich mal in die wüste schicken sollte!




Herzlich

Anderas der bärenwärter



Dienstag, 13. Oktober 2009

das wunder von leipzig


am 11.september 2009 am Tag des abflugs am abend nach burgas haben lutz und ich noch eine offizielle stadtrundfahrt durch leipzig gemacht.

wir haben einiges aus der geschichte leipzigs erfahren und das wetter spielte mit, dass man leipzig so richtig geniessen konnten mit seinen schönen und weniger schönen ecken!




Im nächsten post schreibe ich dann über die 2 wochen in Burgas am Sonnenstrand einen bericht mit vielen bildern!



Mascha und Mischa





Die beiden russischen Jungbären-Waisen, welche die letzten Wochen in Quarantäne im Bärengraben waren, sind ab morgen Mittwoch im Tierpark Dählhölzli zu beobachten.




baerengrabensonntag-11-oktober2009





Die russische Präsidentengattin Swetlana Medwedewa hatte die sieben Monate alten
Bären am 22. September 2009 der Stadt Bern übergeben.




Bären-news aus dem Tierpark Bern

Bilder Gallerie vom Letzten Bären im Bärengraben Pedro der am 30.April 2009 leider wegen Krankheit eingeschläfert werden musste




«Björk» und «Finn» werden ab 25. Oktober 2009 als erstes Bärenpaar im neuen Bären- Park unterwegs sein.An diesem Datum wird der neue bärenpark auch mit einem fest eröffnet



Sonntag, 11. Oktober 2009

Elefant Tiger und Nacktarschbär




Am 10.September 2009 gings los mit dem Trip von mir und Lutz gen osten, erste Station war Leipzig und wenn man schon da ist bietet sich ein besuch des zoos an.


Wir starteten um 8. uhr in Magdeburg mit de IC fuhren wir nach leipzig Flughafen(Fahrzeit1 stunde)als erstes checkten wir im friendly hotel ein, den der flug nach burgas wo wir 2 wochen am schwarzen meer verweilen werden ist erst am 11.September 2009 um 17.35h..also haben wir noch zeit leipzig und sein Zoo zu besuchen.Zuerst war am nachmittag ein kleiner spaziergang geplant in der city von leipzig nachher ein Besuch im schönen Leipziger Zoo der sogar eine spezies beherbergt die es sonst niergens zu bestaunen gibt nämlich nacktarschbären!




3stunden haben wir uns im Zoo Leipzig aufgehalten, denn es gab einiges zu erkunden!
zum Abschluss des tages gönten wir uns ein deftiges nachtessen..im nächsten post werde ich dann noch gesondert etwas ausführlicher über Leipzig schreiben, dass wir am 11.September bei einer Stadtrundfahrt erkunden konnten!



Baerengrabensonntag..die russen anektieren den Bärengraben




Ich bin heute ausserplanmässig mal wieder zum Berner Bärengraben gefahren, und was sieht mein Glasauge:



Der Berner Bärengraben hat wieder Bären. Es sind zwei junge russische Tiere aus dem Zoo von Moskau. Sie sind im alten Bärengraben in Quarantäne.


Und heute wurden die zwei Bären der bevölkerung gezeigt und tollten tolpatschig durch den graben!




Wie alle Tiere, die neu in der Schweiz ankommen, seien auch die russischen Bären in Quarantäne gesetzt worden, sagte Bernd Schildger, Direktor des Berner Tierparkes Dählhölzli, in der Sendung «Schweiz aktuell» von Schweizer Fernsehen SF.

Da ich eigentlich selten schweizer Fernsehen schaue und bis vor kurzem noch im Ausland verweilte war ich sehr überrascht das nun seit dem 15.September 2009 doch wieder bären den alten bärengraben bevölkern!




PS: Ob die 2 Bären ein Geschenk des russischen Staatspräsidenten Dmitri Medwedew und seiner Frau sind weiss ich nicht aber man munkelt darüber!




zwei russische Bären im Bärengraben by st.galler Tagblatt



Samstag, 10. Oktober 2009

40 jahre Tatra-Bahn in Magdeburg 5.9.2009

Am 5. und 6.September 2009 haben die mvb und der für die erhaltung historischer Strassenbahnen Verein IGNAH eingeladen zum 40 jährigen jubiläum der Tatra strassenbahnen in Magdeburg.





Da ich ja eh schon in magdeburg anwesend war und von dem event auf der homepage der mvb gelesen habe bin ich und lutz da hingegangen und wir haben uns das beide angeschaut.
Als spezielles schmankerl gabs die möglichkeit mit der Urtatra strassenbahn zu fahren, denn der verein IGNAH hat extra für diesen anlass hin einen Motorwagen vom Typ T1 aus Prag (Babicka Motorwagen Nr. 5002) auf der strecke Sudenburg nach Diesdorf jede stunde fahren lassen der extra aus dem technischen museum Prag ausgeliehen werden konnte und mit 3 personen aus Prag teilweise in authentischen uniformen begleitet wurden.
Zusätzlich gabs auch die möglichkeit fahrten mit historischen Gotha und hechtwagen zu fahren, es wurde extra die linie 77 vom hauptbahnhof zum depot sudenburg und von da weiter nach herrenkrug eingerichtet, wo man auch noch das ausbesserungswerk und die Werkstätten der mvb besichtigen konnte und konnte man in führungen erkunden wie da gearbeitet wird um die flotte der magdeburger strassenbahn in schuss zu halten
.
Ich als eisenbahnfan und lutz haben natürlich das angebot sehr gerne angenommen und uns auch eine fahrt mit der Urtatra mit der Babicka also der Grossmutter motorwagen nr.5002 aus Prag gegönnt !
Es war ein tolles erlebnis, als schweizer mal die östlichen Strassenbahn geschichte live zu erkunden!
Fotos vom Anlass sind natürlich auch eine menge entstanden, die ich in der gallerie präsentiere.




Magdeburg und seine tatra-Bahn


Die magdeburger fahren seit 1969 Tatra Strassenbahnen, die im CKD Werk Prag –Smichov hergestellt wurden. Sie verdrängten im laufe der jahre die alten Strassenbahnen von den Gleisen. Den mit den Bahnen aus der Vorkriegszeit und auch mit den LOWA und Gotha wagen aus der DDR Produktion war das verkehrsaufkommen nicht mehr zu bewältigen, denn damit konnte die mvb keinen produktivitätsschub erreichen.



Also beschaffte man in den 1970er Jahren Tatra motorwagen an und zwar vom Typ T4D und B4D, die auch heute noch rege im gebrauch sind obwohl 1999 auch in magdeburg die niederflurfahrzeuge einzug hielten hergestellt bei bombardier im werk salzgitter.



Ab den 1970er jahren wurde auch von ein paar Leuten der sogenannte IGNAH verein gegründet, der sich dafür einsetzte dass ältere fahrzeuge erhalten werden konnten und 1977 zum hundertjährigen bestehen der Magdeburger Verkehrbetriebe eine kleine Austellung stattfinden konnte mit historischen strassenbahn-Fahrzeugen.



Der IGNAH veranstaltet auch häufig Museums-öffnungstage wo die bevölkerung im depot sudenburg diverse alte strassenbahnwagen besichtigen kann, und es sind da immer leute da die auch zur technik was zu erzählen haben oder auch damit schon gefahren sind.



Externe Links zum Thema:



Original Artikel aus dem Kultourmagazin Magdeburg als PDF



Montag, 5. Oktober 2009

wieder im land...

seit samstagnacht bin ich wieder zurück aus dem wilden freundlichen osten..der alltag ist auch zurückgekehrt und die gedanken sind auch wieder auf arbeit gesetzt.




Ich werde diese woche nun die reviews erstellen gute texte verfassen und aus 3GB fotodaten bildergallerien ins netz stellen...last euch überaschen!



Freitag, 4. September 2009

Angela du super weib(satire gedicht zu Angela Merkel)




das ultimative hohelied auf angela merkel:
.............................................


Angela du tolles Weib,
ein kleines Lied ich für dich schreib.
Du bist die Rettung dieser Welt,
Unsre Krone, aller Held.



Jedes arme Rentnerlein,
möchte so wie du nur sein. nur sein.
Du bist die Hoffnung aller Armen,
du zeigst den Banken dein Erbarmen.



Du rettest Deutschland aus der Not,
du sorgst für Arbeit, Lohn und Brot.
Alle die genug schon haben,
warten schon auf deine Gaben.



Dem Banker gibst du neue Kraft,
damit er noch mehr Pleiten schafft,
Damit sein Konto weiter voll,
schenkst du Millionen, diesem Troll.



Du sorgst dich für des Reichen Wohl,
bist so viel besser, als der Kohl.
sicher war bei ihm die Rente,
bei dir ist Sicherheit ne Ente.



Du hast bei Honni einst studiert,
die FDJ hast du geführt.
wenn auch nur dort im Studienkreis,
aus Widerstand, ich weis, ich weis…..



Der Kommunismus war dir fremd,
warst dessen Feind im blauen Hemd.
du hast gekämpft für Freiheit Recht,
was ist erlogen, was ist echt?


Die Opferrente ist dein Werk,
sie ist ein Wurm ein Rentenzwerg.
Wie Bettler kommen wir uns vor,
für uns war zu, dein Mund dein Ohr.



Den Banken gibst du gern Millionen,
Betrug und Diebstahl soll sich lohnen.
Für dieses Wörtchen Mindestlohn,
zeigst du nur Abscheu, oder Hohn.



Gerechtigkeit ist nicht dein Wort,
die schlich sich aus dem Lande fort.
Kinderarmut wird gepflegt,
des Reichen Konto wird gehegt.



Für alles was du uns getan,
stimmen wir kein Loblied an.
Wärst du in Brandenburg geblieben,
dann würden wir dich richtig lieben.



.....................................





Quelle: Der Spiegelfechter

Donnerstag, 3. September 2009

ich bin dann mal weg...oder der osten europas ruft!

Collage


Mein Reiseprogramm


Erstmal die fixen events die ich sicher mache:



Morgen gehts mit den zug mal von Bern nach magdeburg wo ich die erste woche verweilen werde!


Am 10. September fahre ich und mein freund lutz von Magdeburg nach Leipzig.

Geplant sind da ein Zoobesuch und ein kurzer innenstadtbummel, übernachtung in Leipzig.


Am 11.September 2009 um 17.35h (ein geschichtsträchtiges datum ich weiss) fliegen wir dann von Leipzig nach Burgas wo wir 2 wochen das schwarze mehr unsicher machen und dies etwas aufmischen werden!

Am 25.11.2009 fliegen wir dann wieder zurück nach leipzig und anschliessend fahren wir mit dem zug zurück nach Magdeburg.

Ich verweile dann noch eine woche da und fahre dann am 3.Oktober 2009(auch ein Geschichtsträchtiges Datum) wieder zurück in die Schweiz! oder sagen wir es so in die bananenplantage.

Das sind die fixen sachen die garantiert stattfinden werden!




was nicht so sicher ist ob ich die sachen machen kann sind die folgenden events:

-Tag der offenen Türen bei der MVB mit Oldtimmer Tramfahrten und depot besichtigungen!

-Bundestagswahlen..als wahlbeobachter!

Also ein volles programm, aber japanisch wird es trotzdem nicht werden(europa in ein paar tagen zu erkunden)es sind genügend ruhepausen eingeplant!


Wie schon im vorhergehenden Post geschrieben weiss ich noch nicht ob ich in den nächsten 4 wochen auch von unterwegs blogge..ihr werdet das ja mitkriegen!


Nun wünsche ich meinen lesern mal eine gute zeit und das sich die situation in der schweiz zum guten wendet( das die geiseln aus lybien zurück kehren und bundesrat Merz seinen Rücktritt erklährt)



Mittwoch, 2. September 2009

Dies und das...

im moment komme ich kaum zum bloggen und es wird auch bis anfang oktober so bleiben!


Zum letzten St.blogday st.gallen:


Ich war am letzten montag wieder am bloggertreffen in st.gallen, war für mich interessant, nicht weil viele blogger da waren, sondern weil im lokal wo wir uns getroffen haben ein guter querschnitt von leuten war und ich sehr gut den puls fühlen konnte wie die leute über die momentanen themen denken!



...und ich wurde wie immer wenn ich in st.gallen bin im kopfchaoschen kellerverlies angekettet!




Die nächsten 4 wochen...
ab freitag bin ich wieder ortsabwesend nähmlich in magdeburg und bulgarien..was ich in dieser zeit blogmässig verbreche weiss ich noch nicht, also wenn ihr wenig bis gar nichts hier im blog lest heisst das nicht das ich an der schweinegrippe erkrankt bin oder gestorben bin..obwohl ja totgeredete leute bekanntlich länger leben!




Ich freue mich sehr darüber, dass ich die kleinste bananenplantage euopas wieder einmal von aussen ansehen und warnehmen darf!

Ich werde morgen noch etwas ausführlicher davon berichten was geplant ist bis am 4.Oktober und wenn ich wieder zurück bin werde ich dann reviewmässig hier im blog berichten!



Samstag, 29. August 2009

Gaddafis Sieg oder viele Grüsse aus dem Bananenstaat Schweiz




Muss ich jetzt bei meinem Besuch in Magdeburg und meinem Urlaub in Bulgarien der ansteht im September 2009 als Mitbringsel statt schokolade Bananen mitbringen?



Donnerstag, 27. August 2009

Kommunikation ist bei der schweizer regierung glücksache




Zitate aus der Presse:

Die baldige Rückkehr der zwei in Libyen festgehaltenen Schweizer zeichnet sich ab. Die Geschäftsleute erhielten ihre Pässe zurück sowie ein Ausreisevisum.




Für die Ausreise fehlt noch die Zustimmung der libyschen Justizbehörde. Es sei «eine Frage der Zeit», bis diese Zustimmung vorliege, teilt der libysche Premierminister dem Bundespräsidenten Hans-Rudolf Merz mit.




Der Bundesrat übt sich zum umstrittenen Abkommen mit Libyen weiter in Zurückhaltung: Bis die zwei Schweizer auch tatsächlich zurück sind, will die Landesregierung nichts mehr zum Vertrag sagen,




Aus dem EDA verlautete, dass weder Micheline Calmy-Rey noch die Direktion für Völkerrecht den in Tripolis unterzeichneten Vertrag hätten sichten können. Einzig Ueli Maurer stellte sich klar hinter den Bundespräsidenten.



Meine Meinung dazu:

Ja gute kommunikation sieht anders aus, und wer so kommuniziert öffnet den spekulationen tür und tor.


das zeigt mir auch wieder wie gewaltentrennung und demokratie umgesetzt wird nähmlich gar nicht.


Ich fühle mich immer mehr als einwohner eines Bananenstaats, und das vertrauen fördert es auch nicht, aber eben das volk muss dumm gehalten werden und in angst sein dann kann man es sehr gut steuern, wie die alten römer schon sagten "brot und spiele für das Volk" das ist hier wohl die strategie!


Das Bankkundengeheimnis ist schon weg und jetzt wohl auch noch die rechtsstaatlichkeit..und die ganze welt kann jetzt der schweiz auf der nase rumtanzen und uns erpressen, scheinbar ist das von unser regierung gewollt!


Ich höre schon das lachen der welt über den bananestaat schweiz!




ich bin gespannt ob die geiseln nun wirklich frei kommen und wer da mit lobhudelei überschütet wird..hoffentlich nicht der bückling aus dem appenzellerland sonst krieg ich die krise!




Mich erstaunt immer wieder wie unfähig unsere regierung ist, sind wir im 21jahrhundert nur noch von schmachaten und geistig unterdotierten umgeben?



Dienstag, 25. August 2009

Isch kandidiere...

horst schlämmerAndy Avatar


Horst Schlämmer kandidiert im Film für die Postion als Deutscher Bundeskanzler, und hier in der schweiz wird im September mindestens ein neuer bundesrat vom parlament gewählt..und wenn das nicht hinhaut, das nach der entschuldigung beim wüstenterrorist jetzt diese woche die 2 geiseln ausreisen können, sehe ich da eine 2.vakanz im bundesrat, denn dann ist herr merz der appenzeller mit den kurzen beinen fällig das er zurücktritt!

Isch kandidiere für den schweizer Bundesrat, und als erstes schmeisse ich alle unfähigen politiker aus dem bundeshaus und als zweites wird meine wohngemeinde Bolligen zur schweizer hauptstadt!

wenn ich alle diese sachen nicht bewerkstelligen kann, entschuldige ich mich und alles ist wieder gut!



Freitag, 21. August 2009

Die schweiz entschuldigt sich beim wüstenterrorist





Bundespräsident Hans-Rudolf Merz hat sich gestern in Libyen entschuldigt und trat heute vor die Schweizer Medien. Er musste sich dabei einige kritische Fragen gefallen lassen, auf die er gelassen regierte.


Dazu fehlen mir die worte..so wie herr bundesrat merz da agiert hat zweifle ich an seiner geistigen gesundheit, auch wie er in der UBS affähre agiert hat geht für mich ins gleiche..ob er sich demnächst auch durch eine entschuldigung für den imageschaden die er der schweiz verursacht entschuldigt?
wie kann man nur so agieren und auf die knie fallen vor einem terroristen!!

ich schäme mich wieder mal, das ich schweizer bin..aber wir müssen leider wohl damit leben das wir in unserer regierung nur noch geistig unter dotierte un psychisch kranke regierungsmitglieder haben!



Herr Merz treten sie zurück und kehren sie ins schöne appenzellerland zurück, da ist dafür gesorgt das sie mit ihrem gebahren nicht ein ganzes land mit einem imageschaden in den abgrund ziehen!




es gab keine andere möglichkeit by 20Minuten.ch



Mittwoch, 19. August 2009

Google weiss wo ich wohne


Größere Kartenansicht


mit dem neuen dienst von Google nämlich streetview, das jetzt auch in der schweiz verfügbar ist, kann man jetzt auch visuell erkunden wo ich wohne und wie das haus aussieht!




Muss ich jetzt angst haben das ich zu hause überfallen werde?

Ich glaube eher nicht, denn das bild ist mindestens 1 jahr alt und ich werde ja auch öffentlich von kameras erfasst z.B. im zug in der s-bahn und an den bahnhöfen, da wird dann aber live überwacht und wie lange da die daten gespeichert werden und für was die daten gebraucht werden weiss ich da ja auch nicht...


Ja was einem liebt will auch wissen wie es aussieht!



Samstag, 15. August 2009

Sicherheit total ...

Sehr lesenswerter Artikel bei ZEIT Online, Staatliche Überwachung - Sicherheit total

...wer nach lesen dieses artikels immer noch meint das er nichts zu verbergen hat, dem kann ich nicht helfen!




Quellen: Schnüffelblog und Dirk Deimekes Blog


Der Artikel der Zeit als PDF




Ich schliesse mich der Empfehlung an:

Die *.pdf-Datei des Titels herunterladen und per Fax, mail o.ä. an alle Bekannten schicken, die „nichts zu verbergen haben".



Nacktwandern mit der Polizei im schönen appenzellerland

Nacktwandern das spiel!

Nacktwandern ist der Sommerhit 2009 – zumindest virtuell, in Blogs und Naturistenforen im Internet. Ein Schweizer Outdoor-Wear-Hersteller hat sogar ein Nacktwanderspiel aufgeschaltet: «De födleblott Wahnsinn!» – immerhin in korrektem Appenzeller Dialekt.




Eigentlich schade das man das bei so schönen wetter nicht auch live tun kann, oder gibts polizisten die mal dabei wären bei einer wanderung im schönen appenzellerland?




Bis es so weit ist kann man hier mal virtuell üben und auf den geschmack kommen!



Mittwoch, 12. August 2009

schwule polizisten sind häufiger korrupt und drogenhändler

in der Printausgabe von gestern, des beliebten Abendblattes blichamabend stand ja folgendes:



Laut Insidern ging die Anstellung von M* aber nicht reibungslos über die bühne, da dessen Homosexualität im städtchen zu reden gab!


was einen polizisten schlechter macht wenn er privat homosexuell ist kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber es zeigt doch wieder das gewisse bevölkerungsteile immer noch mühe haben, wenn jemand gleichgeschlechtlich fühlt und handelt...ob man zukünftig leute bevor man sie anstellt auch überprüfen muss, ob sie spezielle hetero praktiken in ihrem schlafzimmer praktizieren..so z.B. SM praktiken?




Ich behaupte aber, dass eine sexuelle orientierung nichts mit der güte der arbeit hat, und nach meiner meinung das privatsache sein sollte!

Aber wie ich weiss sind im kanton aargau wo der süden davon ja an luzern grenzt immer noch ein paar ewig gestrige die wohl damit noch nicht umgehen können!
und man weiss ja die katholiken und die evangelikalen ja oft schwul sind und das auch gegen innen leben ..wie es so schön heisst wasser predigen und selber wein trinken!




hier der onlineartikel zum Fallwo komischer weise nix mehr von der homosexualität des polizisten steht..da frage ich mich ob der verfasser des printartikels was gegen homosexuelle hat?
es ist nähmlich Thomas Benkö der Nachrichtenchef von Blickamabend!!

wie es gemeint war wird er vielleicht noch in den kommentaren erklären!



Freitag, 7. August 2009

Kleinbahn der Rekorde die eröffnung der Kanzler U-Bahn in Berlin

Kanzlerbahn Berlin u55 foto dpa


Die neue U-Bahn-Linie 55 ist sehr kurz, die Liste ihrer Superlative umso länger und sie wird morgen nach 14 jahren bauzeit eröffnet und in betrieb genommen!


Es hat lange gedauert, jetzt ist es so weit. Berlin bekommt eine neue U-Bahn-Linie. Die U 55, die in Mitte vom Hauptbahnhof zum U-Bahnhof Brandenburger Tor führt, wird morgen eröffnet.



Die kürzeste U-Bahn-Linie Berlins: Diese Distanz lässt sich auch bequem laufen - von Endstation zu Endstation misst die U 55 gerade mal rund 1,8 Kilometer. Fahrzeit: laut Fahrplanauskunft zwei Minuten. Nördlich vom Hauptbahnhof führt die Strecke 200 Meter weiter, dort werden die Züge abgestellt und gewartet. Das folgende, 250 Meter lange Tunnelstück, das als "Vorhaltebauwerk" für eine spätere (aber unwahrscheinliche) Fortführung in Richtung Turmstraße dient, wird ebenfalls als Werkstatt genutzt. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sprechen von der "vielleicht kürzesten U-Bahn-Linie der Welt". Noch kürzer war in Berlin der erste Vorläufer der U 8, der 1927/28 von der Boddin- bis zur Schönleinstraße führte - 1,6 Kilometer. Die frühere U 5, die bis 1970 zwischen Deutsche Oper und Richard-Wagner-Platz verlief, war sogar nur knapp 700 Meter lang.




Der einzige Inselbetrieb in Berlin: Die U 55 ist nicht mit dem U-Bahn-Netz verbunden.




Die U55 sollte ja schon 2006 zur fussball Europameisterschaft in betrieb gehen dann hätte ich das schauspiel live mitbekommen, da ich zu dieser zeit in berlin verweilte, nicht wegen der fussballEM sondern weil ich berlin als spannende stadt empfinde und ein paar bekannte habe ich da auch!




Der teuerste U-Bahnhof Berlins: Allein die Baugrube und der Rohbau der Station Bundestag haben 115 Millionen Mark, fast 59 Millionen Euro, gekostet. Der einzige Zwischenhalt der U 55 ist aufwendig ausgefallen, weil er das "Bürgerforum" mittragen sollte, das zwischen dem Paul-Löbe-Haus des Bundestags und dem Kanzleramt vorgesehen war. Das Forum wurde nicht gebaut, die Station jedoch schon. Das von Axel Schultes und Charlotte Frank entworfene Bauwerk ist sehr großzügig - die Halle ist laut BVG 3 000 Quadratmeter groß und acht Meter hoch. Die Station wirkt auch ungewöhnlich elegant - polierter Sichtbeton dominiert, verglaste Öffnungen über 15 Säulen lassen Tageslicht hinein.
wie man sieht kann man auch anderswo teuer und mit riesigem zeitaufwand bauen, nicht nur in der schweiz!

mehr zum thema:

Kleinbahn der Rekorde by Berliner Zeitung


U55 eröffnet - kühle, schöne und großzügige Stationen by Hauptstadtblog berlin